Isana Handcreme Mandelöl

-

Untertitel: Limited Edition. Verwöhnt und pflegt trockene Hände.

.

Produktinformation:

Inhalt: 100 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Standtube mit Klappdeckel
Preis: 0,89 Euro
Anbieter: Rossmann

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Handcreme Mandelöl

Pflege & Schutz für geschmeidig schöne Hände.

ISANA Handcreme Mandelöl mit Mandellüten-Duft ist zur gezielten Pflege von trockenen Händen entwickelt worden. Eine reichhaltige Pflegeformel mit Kakaoutter, Panthenol und Glyzerin verwhnt die Hände intensiv - agerundet wird diese Pflegewirkung durch das hochwertige Mandelöl. Die Handcreme lässt isch gut verteilen und zieht schnell ein, ohne einen klebrigen Film auf den Händen zu hinterlassen.

Ohne Mineralöle. Ohne Silikone. Ohne Parabene.

pH-hautfreundlich - dermatologisch bestätigt.

.

Eigene Anwendung:

Gekauft aufgrund der positiven Erfahrungen, die ich mit anderen ISANA-Produkten bereits im Vorfeld gemacht hatte, bin ich auch von dieser Handcreme alles andere als enttäuscht worden.

Erhältlich als Limited Edition im Winter 2011/ 2012, handelt es sich um eine Handcreme in fliederfarben abgesetzter weißer Standtube mit praktischem Klappdeckel. Ihre als gänzlich frei von Silikonen, Mineralölen und Parabenen ausgelobte sowie auf den ersten Blick sehr attraktive Formulierung war sehr dazu angetan, mich nach einigem zögern letztlich doch für diese Handcreme zu entscheiden. Cremes mit Kakaobutter hatten sich auf meiner Haut bereits als Jugendliche als höchst attraktiv erwiesen; Mandelöl fällt in dieselbe Kategorie. Panthenol, Phenoxyethanol, Glyceryl Stearate SE und nur geringe Anteile an - noch dazu hochwertigen - Wachsen machten den Kauf in meinen Augen zu einer interessanten und trotz des unspezifizierten Incis Parfum vielversprechenden Angelegenheit. Ausgelobt war gutes Penetrationsvermögen und ein nicht-okklusiver Effekt auf der Haut. Die Incis deuteten sehr auf die Erfüllung dieser ausgelobten Eigenschaften hin.

Öffnet man den leichtgängigen, im Scharnier aber vergleichsweise stabilen Klappdeckel, entnimmt sich die reinweiße Creme sehr komfortabel und nicht zuletzt dank der guten Haptik der Tube ohne jedwede Einschränkung auch in jeder gewünschten Menge. Sofort merklich wahrnehmbar ist der Mandelduft, der nichts Künstliches an sich hat. Die Creme selbst besitzt eine sehr angenehme, cremöse, keinesfalls wässrige oder pastöse Konsistenz; sie lässt sich bei hohem Spreitvermögen auch großflächig außerordentlich gut verteilen. Unmäßige Mengen sind zum Eincremen der Hände dabei keineswegs notwendig, was die Creme ergiebig macht und den ohnehin nicht sehr hohen, im Grunde im positiven Sinn höchst indiskutablen Preis noch zusätzlich relativiert.

Die Pflegewirkung ist in meinen Augen nahezu unübertroffen.

Reichhaltig, dabei aber optimal mit der Haut verschmelzend, so dass kein deutlich störender Film auf der Haut zurückbleibt, schützt und pflegt die auf der Haut verbleibende Creme die Haut sehr gut. Dass Creme auf der Haut zurückbleibt, bedeutet schon, dass ein Film vorhanden ist; dieser führt jedoch keineswegs dazu, dass überall Fettfinger auf all denjenigen Gegenständen verbleiben, die man berührt. Das, was nicht in die Haut einzieht, schützt und pflegt nachhaltig, aber völlig ohne zu stören. Der zurückbleibende Film wäscht sich auch nicht völlig ab, sondern übersteht die Wäsche der Hände weitgehend und führt seine pflegende Wirkung über die nächsten Stunden fort. Das Resultat hiervon sind veritabel top gepflegte Hände! Und gut geschützte Haut gegen Kälteeinfluss. Versorgt wird die Haut dabei mit Feuchtigkeit, infolge der Öle und Fette (Kakao, Mandel) vor allem aber mit für eine starke Hautbarriere wichtigen Fetten. Meines Erachtens ist das Glyceryl Stearate SE für das optimale Verschmelzen der Creme mit der Hautoberfläche verantwortlich. Carnaubawachs (Copernicia Cerifera Cera), das sich naturgemäß durch eine besondere Härte auszeichnet, stabilisiert die Konsistenz der Creme und bewirkt deren Schutzwirkung. Wer weiß, wie hart Carnaubawachs sich gebärdet, ist über die Maßen erstaunt, wie leichtgängig sich der Auftrag der Creme auf der Haut gestaltet und wie wenig okklusiv der Film der Creme auf der Haut.

Was den Duft anbelangt, so tendiert er namensgebend zur Mandel, verhält sich dabei aber dezent, wenngleich er ebenso lange wie die Pflegewirkung der Creme auf der Haut verbleibt, will sagen: Er verbleibt recht lange — zum Glück in olfaktorisch sehr angenehmer Weise!

Last but not least: Die Incis. Abgesehen vom unspezifizierten Inci Parfum finde ich nicht wirklich etwas, das ich großartig auszusetzen hätte.

Summa summarum: Eine ebenso gute wie empfehlenswerte Handcreme.

.

Besonderheiten: Limited Edition.

.

INCI:

Aqua, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Ethylhexyl Stearate, Glyceryl Stearate SE, Cetyl Alcohol, Phenoxyethanol, Theobroma Cacao Butter, Octyldodecanol, Panthenol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Cetearyl Sulfate, Parfum, Ethylhexylglycerin, Sodium Hydroxide, Copernicia Cerifera Cera.

.

Fazit:

Sehr empfehlenswert.

.

Meine Bewertung: 10 Punkte

.

Begründung:

Die Pflegewirkung, die Incis, die Ergiebigkeit, die Anwenderfreundlichkeit sowie der Duft erhalten jeweils 10 Punkte. Dies kann nichts anderes als 10 Punkte ergeben.