Sensodyne Pro-Schmelz Zahncreme

.

Untertitel: Tägliche Zahncreme zur Zahnschmelz-Härtung, zur schonenden Pflege und gegen Schmerzempfindlichkeit

.

Produktinformation:

Inhalt: 75 ml
Konsistenz: Zahncreme
Verpackungsart: Tube
Preis: 3,75 Euro
Anbieter: Sensodyne
Hersteller: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

SENSODYNE PROSCHMELZ TÄGLICHE ZAHNCREME wurde entwickelt, um die Zähne schonend zu reinigen, den Zahnschmelz zu härten und vor Schmerzempfindlichkeit zu schützen. Gleichzeitig bietet sie tägliche Pflege und Schutz für Zähne und Zahnfleisch.
Niedrige Abrasivität
Natriumfluorid: 1450 ppm

.

Eigene Anwendung:

Wider Erwarten bin ich von dieser Zahncreme sehr angetan!

Eigentlich präferiere ich Bio-Produkte oder solche, die NK-affin sind! Mit untadeligen Incis, die die natürliche Mundflora nicht beeinträchtigen. Die Incis dieser Zahncreme sind - insbesondere für ein KK-Produkt - nahezu tadellos; allerdings halte ich ebenso wenig, wie ich etwas von zuviel chemisch-künstlicher Zusammensetzung halte, von allzu famosen Werbeversprechen - das Werbeversprechen “Wir umschliessen den empfindlichen Zahnnerv so, dass er nicht mehr schmerzt” ist ein ausserordentlich famoses und damit zuhöchst unglaubwürdiges Werbeversprechen! Glaubte ich jedenfalls bis zu dem Tag, da ich mir allein aus dem Grund heraus, dieses Werbeversprechen als Lüge zu enttarnen, diese Zahncreme kaufte und ausprobierte.

Die Zahncreme ist reinweiss und in der Konsistenz nichts Aussergewöhnliches. Cremig-pastös wie im Grunde (fast) jede Zahncreme sonst. Sie läßt sich der Tube leicht entnehmen, ist leicht dosierbar (ich brauche immer nur sehr wenig) und läßt sich im Mund komfortabel verteilen.

Der Geschmack ist schon etwas für die abgehärteteren Gemüter, denn eine Schärfe kann ich der Zahncreme nicht absprechen! Darüber hinaus ist er (nachhaltig) minzig-frisch!

Die Reinigungswirkung würde ich als gut bezeichnen, muss aber dazu sagen, dass ich zur eigentlichen Reinigung an sich grundsätzlich meine geliebte Oral-B einsetze; mit Zahncreme pflege ich Zähne und/ oder Mundraum eher, führe Fluor(ide) zu etc.

Das Werbeversprechen zu entlarven, war ja der eigentliche Grund für den Kauf dieser Zahncreme. Beim besten Willen konnte ich mir nicht vorstellen, wie und dass eine Zahncreme es schafft, die härteste Substanz im gesamten menschlichen Körper zu penetrieren, um dort einen Zahnnerv zu umhüllen und somit den Träger des Zahnes ;-) vor Schmerz zu schützen!

Ehrlich gestanden weiss ich bis heute nicht, WIE die Zahncreme dies schafft — leider MUSS ich zu meiner Schande gestehen, DASS die Zahncreme allerdings ihr Werbeversprechen einhält! In den letzten Jahren habe ich mir meine Zähne durch verschiedene Umstände sensibilisiert. Die meisten Menschen werden dies heute kennen: kälte- und wärmereiz-empfindliche Zähne, kein eigentlicher Schmerz, aber unangenehm und verunsichernd! Tatsächlich hat die Zahncreme dazu geführt, dass meine Zähne sich irgendwie widerstandsfähiger gebährdeten und die Schwelle der Schmerzempfindlichkeit massiv auf ein positives Niveau gesetzt wurde! Und dies nachhaltig! Ich benutze grundsätzlich (solche) nicht über einen allzu langen Zeitraum hinaus, schon gar nicht regelmäßig (es sei denn, ich verwende es vorsätzlich als Kur). Diese Zahncreme habe ich einige Zeit (eine oder zwei Wochen) regelmäßig jeden Tag angewendet (und zwar solo, also ohne ein anderes Produkt zeitgleich); danach abgesetzt und lediglich noch sporadisch zum Einsatz gebracht! Der Effekt, den ich meinte, setzte sofort ein und verblieb dauerhaft sowie - jedenfalls bei meinen Zähnen - auch nach Absetzen des Produktes weiterhin!

Mit den Incis kann ich leben; insbesondere mit dem PEG-6, obwohl ich sonst den Polyethylenglykolen und deren Derivaten ausgesprochen kritisch gegenüberstehe. Vermutlich jedoch ist es im Fall dieser Zahncreme genau der Stoff, der zumindest anteilig mit für den Effekt des Produktes verantwortlich ist!

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Sorbitol, Hydrated Silica, Glycerin, Potassium Nitrate, PEG-6, Cocamidopropyl Betain, Aroma, Xanthan Gum, Sodium Saccharin, Sodium Fluoride, Titanium Dioxide, Sodium Hydroxide, Limonene, Anise Alcohol

.

Fazit:

Resultat: Vom Preis her kein günstiges, aber ein seinen Preis wert seiendes Produkt, das man tatsächlich (wider Erwarten) empfehlen kann!

.

Meine Bewertung: 10 Punkte

.

Begründung:

Die Zahncreme hält, was die Werbung versprach! Volle Punktzahl hier für die Wirkung! Für die Incis ebenfalls 10 Punkte, da das PEG, das in normalerweise abgewertet hätte, wahrscheinlich hier einen wesentlichen Zweck erfüllt! Der Geschmack mag gewöhnungsbedürftig sein — ich mag ihn sehr! Putzwirkung untadelig! Ich komme nicht umhin, 10 Punkte zu vergeben!