p2 Feel Good Mineral Make-up

.

Produktinformation:

Inhalt: 30 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Standtube mit Schraubdeckel
Preis: 2,99 Euro
Anbieter: p2 Kosmetik GmbH
Hersteller: p2 Kosmetik GmbH

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Federleichtes, mattierendes, mit Mineralien angereichertes Make Up. Der hohe Anteil an Biomineralien wirkt ausgleichend und beruhigend. Für einen ebenmäßigen und matten Teint. Besonders langer Tragekomfort - ideal für Mischhaut und tendenziell fettige Haut. Mit schützendem, natürlichem Phycocorail. Hautverwandtes Squalan, aus Oliven und Vitamin E, pflegt die Haut. Mikronisierte Pigmente kaschieren Hautunregelmäßigkeiten. Talgregulierend. Ohne Maskeneffekt. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

.

Eigene Anwendung:

Ich wünschte, ich könnte etwas anderes sagen, aber so leid es mir auch tut: dieses Produkt ist mit eines der schlechtesten, die ich jemals hatte!

Gekauft hatte ich es, um es mit meinem eigentlichen Stammprodukt abwechseln zu können. Angesprochen wurde ich dadurch, dass es sich um ein Mineralien-Produkt handeln solle (Mineral Foundation ist ein feststehender Begriff aus den USA, der auch bei uns im Augenblick Furore macht; bei solchen Produkten sind ausschliesslich Eisenoxide im Produkt - sonst nichts!). Des weiteren war ausschlaggebend, dass es mit einer sehr hellen Nuance aufwarten konnte, die man auf dem deutschen Markt eigentlich so gut wie niemals findet und die besonders auf hell-häutige Anwenderinnen ausgesprochen attraktiv wirken muss!

In der Drogerie auf dem Handrücken ausprobiert, befand ich das Produkt für gut genug, gekauft zu werden.

Der erste Auftrag zu Hause gelang problemlos. Konsistenz und Farbe waren in Ordnung! Dem Duft entströmte nichts Negatives. Auf der Haut verhielt sich das Make-up matt. Die Incis, auf die ich in der Drogerie bereits einen Blick geworfen hatte, wollte ich nicht weiter zur Kenntnis nehmen!

Am nächsten sowie am übernächsten Morgen jedoch sah die Sache gänzlich anders aus!

Bereits bei der Reinigung am Abend hatte ich das Gefühl, es blieben, egal was ich mache, Reste auf der Haut zurück. Der Make-up-Auftrag am nächsten Morgen war eine Katastrophe: das Produkt liess sich auf der Haut nicht mehr wirklich verteilen; es entstanden Röllchen und Krümel, von einem gleichmäßigen Farbauftrag kann KEINE Rede sein! Auch eine weitere, vollständige Gesichtreinigung und ein neuerlicher Schminkvorgang brachten keine Änderung des Resultates! Es war, als wäre eine Art okklusiver Schicht auf der Haut, die das Make-up am Spreiten hindere.

Der nachfolgende Schminkversuch nach erneuter Gesichtsreinigung, diesmal mit meinem Stamm-Make-up, war von ebenso schlechtem Resultat. Überdies verblieb mein Make-up, das üblicherweise einzuziehen pflegt, als Schicht auf meiner Hautoberfläche!

Dem feel good mineral make-up gönnte ich am dritten Morgen einen letzten Versuch: Das Resultat war dasselbe! Schrecklich!

Es tut mir leid, aber dieses Produkt kommt an meine Haut NIEMALS mehr!

Es fragt sich im übrigen, wieso dieses Produkt sich schon von den Inhaltsstoffen her Mineral-Make-up nennt? Nach Kaolin an zweiter Stelle (was kein Mineral im Sinne der gewünschten Make-up-Definition, also Eisenoxid, ist; aber immerhin etwas mattierend Pudriges) kommt erstmal gar nichts Gutes bis zum Mica an neunter Stelle; an elfter dann Dimethicone (nicht-wasserlösliches Silikon), und inmitten der Parabene ganz am Ende Talkum!

.

Fazit:

Nicht empfehlenswert!

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Kaolin, Propylene Glycol, PPG-3 Benzyl Ether Myristate, Ethyl-Hexyl Hydroxystearate, Ethylhexyl Palmitate, Isostearyl Isostearate, Glyceryl Stearate, Mica, Inulin Lauryl Carbamate, Dimethicone, Hydroxyethyl Acrylate/ Sodium Acryloyl Dimethyl Taurate Copolymer, Tocopheryl Acetate, Squalane, Corallina Officinalis Extract, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Methylparaben, Talc, Ethylparaben, Butylparaben, Propylparaben, Isobutylparaben [*/- CI 77891, CI 77491, CI 77499, CI 77492]

.

Fazit:

Ein vollständiger Fehlgriff!

.

Meine Bewertung: 1 Punkt

.

Begründung:

Das Make-up hält nicht nur nicht, was sein Name verspricht! Es ist eine dermatologische Katastrophe jedenfalls für meine Haut, die unter der okklusiven Schicht tatsächlich zu leiden hatte! Damit leider komplett durchgefallen!