Synergen Waschcreme Unreine Haut

.

Untertitel: Antibakteriell. Gegen Pickel & Mitesser.

.

Produktinformation:

Inhalt: 200 ml
Konsistenz: Peeling
Verpackungsart: Spenderflasche
Preis: 2,95 Euro
Anbieter: Rossmann
Hersteller: Rossmann

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Die Synergen Waschcreme wirkt antibakteriell und reinigt die Haut intensiv von Schmutz und Bakterien. Tiefenreinigende Mikropartikel öffnen verstopfte Poren und entfernen überschüssige Talgablagerungen sowie verhornte Hautschüppchen. Pickelbildende Bakterien werden gründlich bekämpft. Pickeln, Mitessern und Entzündungen wird vorgebaugt. Das Hautbild wird verbessert.

Beugt Entzündungen vor.
Intensive Tiefenreinigung.
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

Anwendung:
Täglich morgens und abends auf dem angefeuchteten Gesicht auftragen und sanft verreiben. Danach gründlich abspülen.

.

Eigene Anwendung:

Ungeachtet etwaiger Incis habe ich die Synergen Waschcreme erstanden, um ultimativ etwas gegen plötzlich wie nachhaltig auftretende Hautunreinheiten unternehmen zu können, ohne andererseits meine hoch empfindliche Haut unnötig zu strapazieren. Hinsichtlich der Incis wurde von mir vorrangig Augenmerk auf porenreinigende Inhaltsstoffe wie Salicyl- oder Milchsäure in der Formulierung gelegt.

Als Produkt der in der Rossmann-Drogerie erhältlichen Hausmarke Synergen, die sich explizit für den Einsatz bei unreiner Haut empfiehlt, war ich sowohl im Hinblick auf die Wirkung als auch im Hinblick auf die Hautverträglichkeit ausgesprochen skeptisch. Auch eine Betrachtung der Incis brachte keine einwandfreie Klärung vorab. Die hier formulierten waschaktiven Substanzen können - individuell empfunden wie rezepturimmanent bedingt - sowohl scharf als auch milde wirken. Die Salicylsäure kann sich als sowohl stark reinigend wie - bedingt durch ihre Platzierung eher am unteren Ende der Inci-Liste - so schwach dosiert erweisen, dass sie hautschonend wirkt. Blieb entschieden somit nur die Probe aufs Exempel, um Gewissheit zu erlangen.

Konfektioniert in einer blauen, nicht-transparenten Kunststoffflasche mit weißem Dosierspender, handelt es sich um eine opake, texturell merklich chemisch formulierte Creme mit lediglich taktil deutlich wahrnehmbaren Peeling-Körnern. Ihre Viskosität ist so beschaffen, dass sie - emulgiert mit Wasser - in Ahängigkeit von der Wassermenge zu einer Masse wird, deren galenische Bandbreite von einer gewissen Dicklichkeit in der Konsistenz bis hin zu einer leichten Fluidartigkeit mit minimaler, feinporiger Schaumbildung reicht. Ihre Viskosität bewirkt, dass sich die Waschcreme außerordentlich komfortabel auftragen, verteilen und wieder abspülen lässt. Das Abspülen gelingt im Übrigen vollständig und rückstandslos. Zudem bewirkt die Viskosität, dass die Waschcreme sich als besonders ergiebig erweist.

Was die Hautverträglichkeit anbelangt, so bin ich mit mir selber uneins. Bei den ersten Anwendungen erschien mir die Waschcreme, die für unreine Haut formuliert ist, erwartungsgemäß als zu stark dosiert für zarte, empfindliche, vor allem auch dünne Haut. Die Peeling-Körner schrubbelten sehr intensiv. Sollte ich nach einem Vergleich greifen, auch wenn er hinkt, so ist deren Abbrasion wesentlich stärker als die des für den Körper ausgelobten Körper-Peelings aus dem Hause Alverde und ist in etwa äquivalent zu der des ebenfalls für den Körper ausgelobten Peelings von Elancyl. Darüer hinaus jedoch traten keinerlei weitere “Unverträglichkeiten” im engeren wie im weiteren Sinne auf wie Hautreizungen durch zu scharf formulierte Tenside oder zu hoch dosierte Wirkstoffe.

Nach einigen Tagen des Nicht-Gebrauchs neuerlich ausprobiert, erwies sich die als stark empfundene Wirkung nach meinem Dafürhalten jedoch als deutlich erträglilcher. Trotz höchst sensibler, zunehmend dünner Haut hatte ich die Waschcreme letztlich im (einmal) täglichen Gebrauch, ohne dass sich ein haut-unverträgliches Gefühl herauskristallisiert hätte. Dennoch wird ein Empfinden in diesem Zusammenhang sicherlich individuell sehr unterschiedlich ausfallen. Nicht explizit ausgelobt für die Anwendung auch bei sensibler Haut, kann ich im Grunde entsprechend prädisponierten Anwenderinnen nicht ohne Weiteres anraten, denselben Weg wie ich zu beschreiten.

Im Hinlick auf die ausgelobte Reingungswirkung, die eine porenöffnende Tiefenreinigung in Aussicht gestellt hatte, hielt die Waschcreme leider nicht, was sie versprach. Weder öffnete sie oberflächlich verhornte, verstopfte Poren, noch reichte die Dosierung von Salicyl- und Milchsäure aus, um die Poren auch nur ansatzweise zu klären. Die Wirkung verbesserte sich minimal, wenn man nach dem Aufschäumen das Produkt für kurze Zeit auf die Haut einwirken ließ, bevor man es wieder abspülte; doch auch dies ist nichts, was man uneingeschränkt vor allem auch empfindlicher Haut anraten wollte. Dennoch ausprobiert, komme ich unter diesem Aspekt zu dem Ergebnis: Auch dies hat meiner (!) empfindlichen Haut weder geschadet noch zu Irritationen geführt. Nichtsdestotrotz kann ich selbst durch dieses Procedere keine nennenswert antibakterielle Wirkung bestätigen.

Was die Incis anbelangt, so sind sie Durchschnitt. Sodium Laureth Sulfate als gemeinhin scharf geltendes Tensid ist pro forma durch das Betain abgemildert. Andererseits wirkt Betain auf entsprechend prädisponierter Haut gleichfalls scharf und hautreizend. Vor allem auch Betain-Allergiker werden sich hierüber in Formulierungen nur wenig freuen. Anwender, deren Haut Glyzerin nicht vertragen möchte, werden sich gleichfalls nur wenig des Produktes erfreuen. Nach meinem persönlichen Dafürhalten sind sowohl die deklarierten Duftstoffe inklusive der Benzoesäure als auch das unspezifizierte Inci Parfum durchaus völlig entbehrlich. Dass sich künstliche Polymere in einem chemisch formulierten Produkt, das sich auch als solches versteht und verkauft, befinden, kann und will ich hingegen nicht kritisieren.

Summa summarum bleibt ein Produkt mit hoher Hautverträglichkeit, das allerdings keinerlei ernstzunehmende Wirkung erzielt und sein Produktversprechen damit leider gänzlich verfehlt.

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Cocamidopropyl Betaine, Lactic Acid, Acrylates Copolymer, Polyethylene, Glyceryl Oleate, Citric Acid, Coco-Glucoside, Sodium Chloride, Parfum, Glycol Distearate, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Potassium Sorbate, Glyceryl Stearate, Salicylic Acid, Linalool, Limonene, Citronellol, Benzoic Acid.

.

Fazit:

Ein Produkt, das als porenreinigende Tiefenwirkung gemäß Auslobung leider weitestgehend versagt.

.

Meine Bewertung: 5 Punkte

.

Begründung:

Die Hautverträglichkeit erhält 8 Punkte, die Ergiebigkeit 10 Punkte. Die Incis erhalten 5 Punkte. Die Reinigungswirkung sowie die Verfehlung des Produktversprechens sehen sich mit jeweils 2 Punkten konfrontiert. Der Geruch erhält 5 Punkte. Macht insgesamt gemittelte 5 Punkte.