Biomaris Classic Line Algengel

.

Untertitel: Classic Line

.

Produktinformation:

Inhalt: 50 ml
Konsistenz: Gel
Verpackungsart: Standtube
Preis: 15,00 Euro
Anbieter: Biomaris GmbH & Co.KG
Hersteller: Biomaris GmbH & Co.KG

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

classic line

Zur Pflege der Gesichtshaut setzt BIOMARIS auf sanfte Reinigung, Vitalisierung und gezielte Langzeit-Vorsorge durch Mineralstoffe und Spurenelemente aus dem Meer.

Die besonders fein abgestimmten Pflegeprodukte für Gesicht, Hals und Dekolleté von BIOMARIS bringen Ihre natürliche Schönheit wirkungsvoll zu Tage und sorgen für einen gesunden Teint.

BIOMARIS Algengel

BIOMARIS algen gel ist ein leichtes, feuchtigkeitsspendendes Gel mit BIOMARIS MeeresTIEFwasser, einem Algen-Extrakt und Aloe Vera - ideal für feuchtigkeitsarme, fette und gereizte Haut.

.

Beschreibung:

leichtes, sofort einziehendes Gel
spendet anhaltend Feuchtigkeit
gleicht kleine “Knitterfältchen” aus
beruhigt gereizte Haut z.B. nach einem Sonnenbad aber auch nach einer Aknebehandlung
leicht abschwellende Wirkung bei geschwollenen Augenlidern
ölfreie Tagespflege für fettige Haut

.

Eigene Anwendung:

Wider Erwarten bin ich - was die Pflege und die Anwenderfreundlichkeit anbelangt - ganz begeistert von diesem Algengel. Nichtsdestotrotz manifestieren sich kritikable Punkte, die ich durchaus als diskussionswürdig erachte.

Konfektioniert in einer weißen Standtube, ist das Algengel aus dem Hause Biomaris erhältlich entweder bei Biomaris selbst, bei assoziierten Kosmetikerinnen oder in autorisierten Verkaufsstellen. Der Preis ist nicht wirklich marginal, andererseits darf man mitunter für entschieden weniger gute Produkte dezidiert höhere Preise bezahlen.

In der Galenik ein transparentes Gel mit angenehmer, leichter Konsistenz, läßt es sich komfortabel entnehmen und anwenderfreundlich auch großflächig verteilen. Seine gute Spreitfähigkeit macht das Gel zudem verhältnismäßig sparsam im Verbrauch.

Während das Algengel im ersten Augenblick minimal klebrig wirkt und auf den ersten Augenmerk hin den Eindruck eines okklusiven Verhaltens hinterläßt, so verbleibt es dennoch nicht lange hierbei. Nach nicht einmal fünf Minuten ist das Gel auf meiner Haut (sehr trocken und partiell barrieregestört) vollständig eingezogen. Auch eine nachfolgend aufgetragene Creme zieht vollständig ein. Nach der Galenik zu urteilen, wird sich dieses Verhalten auch bei fettigeren Hauttypen nicht verändern, sondern schlimmstenfalls etwas mehr Zeit benötigen, bis es endgültig eingezogen sein wird. Was eine vergleichende Qualität des Penetrationsvermögens angeht, so zieht das Gel wesentlich besser ein als beispielsweise das Kaktusfeigengel von Rival de Loop. Auch hinsichtlich der Pflege ist es ihm weit überlegen.

Was die Pflege als solche anbelangt, so liefert das Gel der Haut jede Menge Feuchtigkeit und wirkt meines Erachtens, auch ohne dass man - wie normalerweise üblich - eine andere Creme darüber aufträgt. Reizpotential habe ich keines feststellen können. Zudem erweist es sich als tauglich hinsichtlich der Anwendung als Make-up-Unterlage, wenngleich dies anders ausgelobt wird. Es wird hier wohl auf die Beschaffenheit des eigenen Hauttyps sowie auf die Konsistenz des verwendeten Make-ups ankommen. Pflegeverhalten und Galenik bewirken allerdings, dass sich das Gel - jedenfalls ohne die Kombination mit einer reichhaltigeren Creme - vor allem zur Anwendung in den wärmeren Monaten empfiehlt. Andernfalls ist die zusätzliche Anwendung einer Creme mit Ölkomponente zwingend.

Was die Incis anbelangt, so kann man diese durchaus kontrovers diskutieren. So hochwertige Ingredienzien wie Algenextrakt, Maris Aqua, Aloe-Saft stehen Inhaltsstoffen wie Butylene und Propylene Glycol oder Dichlorobenzyl Alcohol gegenüber. Die diversen Parabene werte ich in dieser Weise nicht mehr ab wie noch vor einigen Jahren, da die Kombination mehrerer Paraben-Arten sich als gesundheitlich unproblematischer herausgestellt hat als die gleiche Menge nur einer singulär eingesetzten Paraben-Art.

Während ich den Geruch grundsätzlich als angenehm und nicht störend empfinde, würde ich mir dennoch wünschen, dass es das Produkt in parfumfreier Variante gäbe. Ein unspezifiziertes Inci „Parfum” finde ich wenig attraktiv.

Gleichermaßen unattraktiv finde ich leider, dass das Algengel einer saftigen Preiserhöhung ins Auge hat blicken dürfen. Während es noch vor einigen Monaten 10 Euro für 50 ml gekostet hat, so kostet es derzeit 15 Euro für dieselbe Menge — was immerhin eine Erhöhung um 50% bedeutet!

Insgesamt dennoch eine sehr taugliche Pflege für alle, die eine effektive Pflege suchen und es sich leisten können, preislich ein wenig mehr auszugeben.

.

Besonderheiten:

Meereskosmetik

.

INCI:

Aqua, Glycerin, Maris Aqua, Ahnfeltia Concinna Extract, Butylene Glycol, Sodium Carbomer Phenoxyethanol, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Algae Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Methylparaben, Dichlorobenzyl Alcohol, Parfum, Propylene Glycol, Butylparaben, Ethylparaben Glyceryl Acrylate/ Acrylic Acid Copolymer, Isobutylparaben, Propylparaben, Limonene, Hexyl Cinnamal, Linalool, Benzyl Salicylate, Benzyl Benzoate, Benzyl Cinnamate, Cinnamal.

.

Fazit:

Eine empfehlenswerte Pflege für Anwenderinnen, die sich nicht auf Produkte mit ausschließlich lupenreinen Incis konzentrieren.

.

Meine Bewertung: 7 Punkte

.

Begründung:

Jeweils 10 Punkte für die Reizfreiheit, die Anwenderfreundlichkeit, die Pflegewirkung und die Ergiebigkeit. Die Incis erhalten 6 Punkte. Der Geruch erhält 9 Punkte. Der Preis sieht sich dank der saftigen Preiserhöhung mit 4 Punkten konfrontiert. Macht insgesamt gemittelte 7 Punkte.