Isana Hair Haarkur Intensiv-Pflege mit Panthenol und Weizenprotein

.

Untertitel: Für trockenes und beanspruchtes Haar

.

Produktinformation:

Inhalt: 150 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Standtube mit Klappdeckel
Preis: 1,25 Euro
Anbieter: Rossmann
Hersteller: Isana

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Haarkur Intensiv-Pflege für trockenes & beanspruchtes Haar

Die ISANA Haarkur Intensiv-Pflege mit hochwertigem Weizenprotein und Panthenol versorgt das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit und verleiht ihm Kraft und Glanz.

Wirkung & Pflege
Die hochwertige Pflegeformel mit Intensiv-Pflege-Komplex hilft den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haare zu bewahren und untertützt die Regeneration von trockenem und beanspruchtem Haar. Das Haar wird besonders intensiv gepflegt, erhält einen strahlenden Glanz, eine angenehme Geschmeidigkeit und ist besonders leicht kämmbar.

Anwendung:
Nach dem Waschen einfach ins handtuchtrockene Haar einmassieren. Zwei Minuten einwirken lassen und danach sorgfältig ausspülen. Für ein optimales Pflegeergebnis empfehlen wir das ISANA Intensiv-Pflege-Shampoo und die ISANA Intensiv-Pflege-Spülung.

.

Eigene Anwendung:

Gekauft aus Notwendigkeit (trockene, strapazierte Haarbeschaffenheit, angegriffene Spitzen) heraus und auf Empfehlung hin, haben auch die Wirkstoffe unter den Incis auf den ersten Augenschein den Ausschlag gegeben. Lezithin, Konjak-Wurzel, Weizenprotein, Gelée Royal fand ich in ihren Wirkungsspektren vielversprechend genug, das Produkt ausprobieren zu wollen.

Erhältlich in der Rossmann-Drogerie als Bestandteil der Eigenmarke und damit im unteren Preissegment angesiedelt, ist die Kur in einer gelblichen Standtube mit leichtgängigem Klappdeckel konfektioniert. Die reinweiße Creme ist in ihrer Konsistenz cremig und viskos genug, um komfortabel entnommen und aufgetragen zu werden und lange genug auf dem Haarschaft zu verbleiben, um - wenn auch nur ausgelobte zwei Minuten lang - einwirken zu können. Zwei Portionen in der Größe von etwas mehr als je einer Walnuss reichen für hüftlanges Haar hinlänglich aus. Wenngleich in Konsisstenz und Galenik entschieden Creme (und nicht Paste), ist die Kur dennoch viskos genug, binnen zwei Minuten zwar den (feuchten) Haarschaft entlang nach unten zu perlen, nicht jedoch vorschnell vom Haar abzutropfen. Das Ausspülen unter fließendem Wasser gelingt leicht und unkompliziert. Der auf dem Haar verbleibende Film beschwert das Haar in keinster Weise! Im Gegenteil. Im getrockneten Zustand ist das Haar locker, luftig und zugleich griffig; die Frisur liegt gut.

Die Pflegewirkung übertrifft meine Erwartungen, die genau genommen nur im Mittelmaß angesiedelt waren. Die Haare sind schon im nass-feuchten Zustand entschieden besser kämmbar. Das schließlich getrocknete Haar fühlt sich ausgesprochen gepflegt an, fällt (auch am Ansatz) locker(er) und ist griffig. Der Haarschaft wirkt weniger brüchig, sondern flexibler und sowohl mit Feuchtigkeit als auch mit (merklich hochwertigen) Ölen gepflegt. Die Pflegewirkung verpufft anders als bei so manch anderem Produkt nicht vor der Zeit, sondern ist noch nach Tagen spürbar. Insofern würde ich von Nachhaltigkeit in der Pflege sprechen.

Was den dezenten, aber dezidiert undefinierbaren Duft anbelangt, so ist nichts entschieden Fruchtiges, nichts entschieden Blumiges, keine Vanille, kein Moschus, nichts Chemisches, kein Alkoholanteil in der Formulierung vorherrschend oder sonstwie herauszuriechen. Die Parfümierung ist so gewählt, dass jedermann ohne weitere Präferenz angesprochen wird.

Die Incis dieser chemischen Formulierung sind für ein Produkt seiner Art gut. Natürlich wäre es generell wünschenswert(er), wenn Wirkstoffe aus k.b.A. stammten, was jedoch bei einem chemisch formulierten Produkt aus dem Segment der konventionellen Kosmetik einer unerfüllt bleibenden Illusion entsprechen muss. Wie oben erwähnt, fand und finde ich neben den bereits zu formulierten Allgemeinplätzen gehörenden “Weizenprotein” und Panthenol Lezithin, Konjak-Wurzel, das mittlerweile auch in der Haarkosmetik vielgepriesene Gelée Royale sowie den mir als kosmetischem Wirkstoff bis dato noch verhältnismäßig unbekannte Silberahorn ausgesprochen interessant. Was ich mir durch die Betrachtung der Incis mehr erhofft als erwartet hatte, wurde erreicht. Was den Rest der Incis anbelangt, so bewerte ich sie insgesamt als gut unter der Prämisse, dass es sich hier um eine chemische Formulierung handelt und diese üblicherweise über Parabene konserviert wird.

Summa summarum ein sehr empfehlenswertes Produkt zum kleinen Preis mit verhältnismäßig guten Incis und in meinen Augen guter bis sehr guter Pflegeleistung.

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Isopropyl Myristate, Isopropyl Palmitate, Cetrimonium Chloride, Behentrimonium Methosulfate, Phenoxyethanol, Glyceryl Stearate SE, Cetearyl Isononanoate, Lecithin, Parfum, Amorphophallus Konjac Root Powder, Hydrolyzed Wheat Protein, Methylparaben, Panthenol, Acer Saccharinum Extract, Ethylparaben, Royal Jelly, Tetrasodium Iminodisuccinate, Alpha-Isomethyl Ionone, Caprylyl Glycol, Citric Acid, Lactic Acid, Linalool, Benzyl Salicylate, Limonene, Citronellol, Benzyl Alcohol.

.

Fazit:

Ein empfehlenswertes Produkt aus dem KK-Bereich mit verhältnismäßig vernünftigen Incis und sehr guter Pflegeleistung.

.

Meine Bewertung: 9 Punkte

.

Begründung:

10 Punkte für die Pflegeleistung, 9 Punkte für die Incis. 8 Punkte für den Duft. 10 Punkte für die Anwenderfreundlichkeit. 9 Punkte für die Ergiebigkeit. 10 Punkte für den Preis. Macht gemittelte 9 Punkte.