Sanex Douchecrème Dermo sensitive Lactoserum

.

Untertitel: Gevoelige Huid

.

Produktinformation:

Inhalt: 250 ml
Konsistenz: Milchig-Cremig
Verpackungsart: PE-Flasche mit Klappverschluss
Preis:
Anbieter: Kruidvat (Drogerie-Kette in den Niederlanden)
Hersteller: Sara Lee H & BC France (Sanex)

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Sanex Dermo sensitive

Verrijkt met melkproteinen (lactoserum) verzort deze Douchecrème de gevoelige Huid en helpt haar zacht en soepel aan te voelen. Zeepvrije foormule. Goedgekeurd door dermatologen.

Vernieuwde Sanex met Dermo Active 3 Complex
stimuleert 3 procesen die je huid gezond houden:

1. Bescherming
2. Hydratatie
3. Evenwicht

Vermijd contact met ogen, bij contact onmiddelijk uitspoelen mit schoon water.

.

Eigene Anwendung:

Im Holland-Urlaub gekauft, um meiner trotz Sonnenschutzmitteln unverhofft durch einen Sonnenbrand gestressten Haut etwas Gutes und Aufbauendes zu gönnen, bin ich verhältnismäßig positiv eingenommen von dieser im Drogeriemarkt erhältlichen, dort aber eher als medizinal ausgelobten Pflege- und Aufbaudusche. Ansprechend fand ich sowohl die Auslobung wie auch die Incis, die die Auslobung zu bestätigen schienen. Der Preis ist keiner, den man in Deutschland primär mit einem Drogerieprodukt assoziieren würde, andererseits liegt er ebenso wenig im oberen Preissegment. In meinen Augen ist er angemessen für ein Produkt, sofern die Qualität stimmt.

Konfektioniert in einer transparenten PE-Flasche mit dunkelblauem Klappdeckel, handelt es sich um ein leicht orangefarbenes Produkt mit einem durchschnittlich konfektionierten, etwas Seifiges asoziierenden Drogerieduft. Nach meinem Dafürhalten könnte er ein wenig angenehmer ausfallen, zumal dann, wenn ohnehin schon ein Parfum formuliert worden ist. Der Duft soll offenbar den medizinalen Anspruch des Produktes unterstützen, ohne als Duft selbst als ausgesprochen medizinal klassifiziert werden zu können.

Der Flasche mit ihrer angenehmen Haptik entnehmen lässt sich die Duschcreme ausgesprochen gut. Mit Wasser emulgiert sie sehr leicht zu einem feinen, weißen, eher großporigen Schaum, der sich komfortabel auch großflächig auftragen und abduschen lässt. Unmittelbar nach dem Abwaschen stellt sich ein Gefühl von nachhaltiger Pflege ein, die nach meinem Gefühl auf den formulierten Milchproteinen und der Milchsäure basiert. Es handelt sich m dasselbe Pflegegefühl, das auch als Maske aufgetragene Milch oder Quark evozieren. Ein leichter, nicht belastender, pflegender wie schützender Film bleibt auf der Haut zurück. Auch über die nächsten Waschvorgänge hinweg bleibt der Pflegeeffekt erhalten. Insofern kann man die Pflegewirkung dezidiert als nachhaltig bezeichnen.

Seiner cremigen Konsistenz entspricht die Viskosität des Produktes, was es in der Anwendung verhältnismäßig ergiebig macht. In dieser Hinsicht relativiert sich der Preis, der genau genommen allerdings auch nicht zu hoch angesetzt ist, sondern im Rahmen dessen liegt, das durchaus für ein wirklich hochwertiges Produkt ausgegeben werden kann und eventuell sogar ausgegeben werden sollte. Auch in Deutschland sind Produkte entsprechender Qualität nicht günstiger, gleichgültig ob im Drogerie- oder im Apothekenbereich vertrieben.

Was die Incis anbelangt, so bin ich einerseits beeindruckt von der Kürze der Liste und der Einfachheit der Formulierung vor allem auch im Hinblick auf die Wirksamkeit des Produktes. Zusätzlich beeindruckt mich das fehlende Anhäufen negativ konnotierter Substanzen. Mit Ausnahme des CI 16035 als Azofarbstoff allerdings, den ich stark kritisiere. Er ist nicht nur als Azofarbstoff entbehrlich, sondern auch als Farbstoff an sich. Ebenso wenig positiv finde ich zudem das Polyquaternium-7, einen Filmbildner, der mit Alkylaminen belastet sein kann und dessen Notwendigkeit - es handelt sich vor allem um ein Antistatikum und eine Kämmbarkeitshilfe - in einem Hautpflegeprodukt auf der Basis von Milchproteinen mir nicht wirklich einleuchtet. Die Pflegeleistung wird in meinen Augen tatsächlich über die hier formulierten Milchproteine erreicht. Vereinzelt dürfte das Sodium Laureth Sulfate kritisiert werden; allerdings hat sich hierzu herausgestellt, dass eine Kombination konservativer und moderner, auf pflanzlichen Ölen basierender Tenside als hautfreundlicher gelten als früher gemeinhin angenommen. Allergiker auf Betain müssen das Produkt allerdings meiden. Damit insgesamt Incis, die vor allem für ein Produkt aus dem konservativen Segment mit chemischer Formulierung besser als durchschnittlich sind.

Was die angesprochene positive Pflegewirkung anbelangt, so kommt diese bei Anwendung auf der Körperhaut zustande. Bei Anwendung auf dem Gesicht hatte die Duschcreme leider bei längerer Anwendung einen austrocknenden Effekt. Wobei allerdings zweierlei anzumerken ist: erstens ist sie nicht für die Anwendung im Gesicht ausgelobt; im Gegenteil. Der Kontakt mit den Augen solle vermieden werden. Zweitens ist meine Haut im Gesicht derzeit anders als früher ausgesprochen dünn und empfindlich. Schon unter diesem Aspekt sollte unbedingt vermieden werden, was sich ohnehin nicht empfiehlt. Und darüber hinaus war es leider gerade auch das Gesicht, das der erhöhten Sonnenexposition trotz benutzter Sonnenpflegemittel ausgesetzt war. Infolgedessen musste das Produkt auf dem Geischt zwangsläufig eine negative Wirkung entfalten. Insofern kann der hier erzielte negative Pflegeeffekt nicht als allgemeingültig definiert und mit Abwertung bedacht resp. sanktioniert werden.

Nach meinem Dafürhalten insgesamt ein empfehlenswertes Produkt für Anwender, die konventionelle Produkte bevorzugen und keine lupenreine Inci wie unter naturkosmetischer Nomenklatur erwarten.

.

Besonderheiten:

Ein im Drogeriebereich der Niederlanden erhältliches Produkt.

.

INCI:

Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Coco-Glcoside, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Lactis Proteinum, Parfum, Sodium Lactate, Lactic Acid, Styrene/ Acrylates Copolymer, Caprylyl Glycol, Polyquaternium-7, Lactose, Zinc Sulfate, Sodium Benzoate, Benzoic Acid, CI 47005, CI 16035

.

Fazit:

Insgesamt ein empfehlenswertes Produkt, sofern man es wie ausgelobt anwendet.

.

Meine Bewertung: 8 Punkte

.

Begründung:

Die Pflegewirkng erhält 9 Punkte, der Duft hingegen lediglich 7. Die Incis erhalten 8 Punkte. Die Anwenderfreundlichkeit erhält wie die Ergiebigkeit 9 Punkte. Macht insgesamt 8 Punkte.