Alterra Feuchtigkeitsspülung Granatapfel & Aloe Vera

.

Untertitel: Trockenes und strapaziertes Haar

.

Produktinformation:

Inhalt: 200 ml
Konsistenz: cremös
Darreichungsform: PE-Flasche mit Klappdeckel
Preis: 2,29 Euro
Anbieter: Rossmann
Hersteller: Alterra

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Pflegt sanft und spendet Ihrem Haar viel Feuchtigkeit
Frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen. Ohne Silikone.

Hautverträglichkeit dermatologisch getestet.

.

Eigene Anwendung:

Fortwährend auf der Suche nach geeigneten Produkten, die meinem extrem langen, sehr trockenen Haar in ausreichender Weise Feuchtigkeit zuführen, war ich sehr neugierig, diese neue, bei Rossmann erhältlichen Spülung - ob mit oder ohne Shampoo - auszuprobieren. Ich entschied mich, die Spülung ohne das entsprechende Shampoo zu nehmen, um explizit den singulären Effekt, der aus der Spülung allein resultierte, auszutesten. Besonders attraktiv sind für mich Produkte, die Naturprodukte darstellen oder zumindest durch möglichst gute Incis glänzen.

Erhältlich in einer auf dem Kopf stehenden weißen Kunststoffflasche mit granatrotem Klappdeckel, handelt es sich um ein reinweißes, verhältnismäßig cremöses, eher dickflüssiges Produkt, das deutlich nach Granatapfel riecht, ohne dass jedoch künstliche Duftstoffe zum Einsatz kämen, wie ein Blick auf die Incis zeigt.

Entnehmen lässt es sich der Flasche mit ihrer ausgereiften Haptik sehr gut. Verteilen auf Kopf und Haar lässt es sich ebenso komfortabel. Gerade die entschieden dickflüssigere Konsistenz verhilft dazu, dass sich die Spülung komfortabel auf dem Haar hält, anstatt umgehend wieder abzutropfen. So findet sie genügend Zeit, auf den Haarschaft einzuwirken. Das Ausspülen gelingt ebenso komfortabel wie der Auftrag und das Einziehen.

Schon rein sensorisch macht die Spülung - diametral ihrer Bezeichnung entgegengesetzt - eher den Eindruck einer Kur. Das bestätigt auch die Pflegewirkung. Die Spülung liefert merklich Feuchtigkeit; zugleich jedoch wird das Haar auch mit hochgradig nährenden Stoffen (Ölen; zu nennen wären nach einem Blick auf die Incis u.a. Sonnenblumen-, Distel-, Granatapfelsamenöl) spürbar versorgt, ohne - nach meinem Dafürhalten - beschwert zu werden. Allerdings habe ich von Natur aus schon schweres, dickes Haar; auf feinem, dünnem Haar macht sich dieser Effekt möglicherweise anders aus. Was ein „beschwertes Gefühl” anbelangt, so wirkten meine Haare eher leichter und - wie man heutzutage sagt - fluffig und saßen auch am bei mir durch die Schwere der Haare normalerweise eher etwas platter anliegenden Oberkopf vergleichsweise locker.

Ob Spülung oder Kur — die Pflegewirkung finde ich ausgezeichnet. Das Haar wirkt feuchtigkeitsgesättigt, der (poröse) Haarschaft (eines ausgedörrten Haares) wirkt elastischer und strapazierfähiger. In Mitleidenschaft gezogene Stellen wirken spürbar repariert und ausgeglichen.

Als ebenso ausgezeichnet bewerte ich die Incis. Das Produkt verzichtet auf künstliche Duft- und Farbstoffe sowie auf Konservierungsstoffe und Silikone. Beinahe durchgängig stammen alle Wirkstoffe und Öle aus k.b.A. Auch der Alkohol gleich an zweiter Stelle ist kein denaturierter Alkohol, sondern entstammt zertifizierter Naturkosmetik. Der Duft ist ausschließlich ätherischen Ölen entnommen. Nach meinem Dafürhalten sollten Incis grundsätzlich dieserart aussehen.

Die cremöse, entschieden dickflüssige Konsistenz lässt das Produkt eher zu einer Kur gerieren. Sie hilft, dass das aufgetragene Produkt auf dem Kopf verbleibt und komfortabel einziehen kann. Diese Dickflüssigkeit ist unumschränkt und ohne Abstriche gleichzusetzen mit „Reichhaltigkeit”; sie basiert auf hochwertigen Ölen mit wertvollen Fettsäurespektren, anstatt künstlich aufgepeppt zu sein mittels sensorisch angenehme Silikonverbindungen und Verdickern. Andererseits hat dies einen - zunächst - eher negativen Effekt auf die Ergiebigkeit, denn - obgleich vergleichsweise moderat im Umgang jedenweden Produktes - kam selbst ich nicht umhin, mehr als ursprünglich erwartet von diesem Produkt, das sich Spülung nennt, zu ge- und damit zu verbrauchen. Betrachtet man unter dem Aspekt, die Spülung besitzt die Pflegewirkung einer Kur, jedoch den Preis, bewegen wir uns wieder auf einer positiv zu Buche schlagenden Seite, denn für eine Kur vergleichbarer Pflegewirkung ist es verhältnismäßig günstig. In dieser Hinsicht bin ich tatsächlich ein wenig zwiegespalten.

Insgesamt bin ich ausgesprochen überzeugt von diesem Produkt. Die Pflegewirkung ist ebenso fulminant wie seine Inhaltsstoffe. Das macht die Spülung zu einem herausragenden Produkt.

.

Besonderheiten:

Gänzliche Freiheit von synthetischen Farb-, Duft-, Konservierungsstoffen, Silikonen.

Vegan.

.

INCI:

Aqua, Alcohol*, Stearamidopropyl Dimethylamine, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Myristyl Alcohol, Glycine Soja Oil*, Punica Granatum Seed Oil*, Ricinus Communis Oil*, Punica Granatum Extract*, Aloe Barbadensis Extract*, Acacia Farnesiana Extract*, Lauroyl Sarcoine, Sodium Lactate, Hydroxyethylcellulose, Carthamus Tinctorius Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Parfume**, Linalool, Limonene**, Geraniol**, Citronellol**, Citral**.

*ingredients from certified organic agriculture
** natural essential oils

.

Fazit:

Ein ausgezeichnetes Produkt.

.

Meine Bewertung: 10 Punkte

.

Begründung:

Die Incis, die Pflegewirkung, die Anwenderfreundlichkeit erhalten jeweils 10 Punkte. Der Duft erhält - subjektive - 9 Punkte; die Ergiebigkeit ebenso. Macht insgesamt gerundete 10 Punkte.