Merz Spezial Augenmaske Hyaluron & Gurkenextrakt

.

Untertitel: Reduziert Augenfältchen, Schwellungen und Augenringe

.

Produktinformation:

Inhalt: 4×1 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Sachet
Preis: 0,99 Euro
Hersteller: Merz Consumer Care GmbH

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Die Merz Spezial Augen-Maske wurde speziell für die Intensivpflege der empfindlichen Augenpartie entwickelt. Die Spezial-Pflegeformel enthält feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäure und wohltuenden Gurkenextrakt mit einem Wirkkomplex aus natürlichen Soja- und Reispeptiden sowie hochwertigem Mikro-Algen-Extrakt. So wird der natürliche Hautstoffwechsel stimuliert und sichtbare Alterungsanzeichen der Haut werden gemindert. Der Sofort-Effekt: Die Augenkontur wird gestrafft und sieht sichtbar erfrischt aus. Sie wirkt spürbar verjüngt und entspannt. Augenfältchen werden reduziert. Zeichen von Anspannung und Müdigkeit sind weniger sichtbar: Schwellungen und Augenringe werden vermindert.

Bestätigte Wirkung nach 2 Wochen Anwendung:

Verbesserte Hautglätte: 100%
Verbesserte Hautelastizität: 96%
Verbesserte Hautausstrahlung: 96%

* Selbsteinschätzung im Rahmen eines Anwendertests von 30 Frauen, Zustimmung in %.

Dermatologisch und ophthamologisch getestet. Auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet - für jeden Linsentyp.

Für alle Hauttypen.

.

Anwendung:

Die Augenmaske wie eine Creme auf dem Ober- und dem Unterlid sowie den angrenzenden Hautpartien auftragen. 10 Minuten einwirken lassen und den Überschuss mit einem Kosmetiktuch entfernen.

.

Eigene Anwendung:

Gedacht als Intensivpflege für die empfindliche Augenpartie mit nach Hersteller erwiesener Wirksamkeit und Verträglichkeit auch für Kontaktlinsenträgerinnen, verspricht das Produkt viel.

Konfektioniert im hygienischen Vier-Kammer-Sachet, ist die Menge ausgelobt für insgesamt vier Anwendungen. Der Inhalt eines Kammer-Sachets erweist sich als ausgemacht reichlich bemessen. Er reicht, sofern man nicht meterdicke Schichten aufzutragen geneigt ist, für mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Anwendungen, womit sich der Preis stark relativiert.

Entnehmen lässt sich das eher neutral, in meinen Augen angenehm riechende Produkt leicht. Von heller Farbe, erweist es sich in der Konsistenz als eine Art festerer Creme mit erstaunlich niedriger Spreitfähigkeit. Die Viskosität ist so beschaffen, dass das Produkt sich gut auftragen, aber nicht in einem Zug großflächig verteilen lässt, wie man es von einer Creme heutzutage zunächst einmal erwarten würde. Ein Blick auf die Incis zeigt jedoch, dass dies durchaus sinnvolle Ursachen hat: viele hochwertige, eher schwergängige Inhaltsstoffe (Öle, Proteine) unterstützen die aufgrund ihrer Reichhaltigkeit natürlicherweise eher wenig spreitfähige Karitébutter an vorderster Stelle der Incis. Was zunächst wie ein Manko aussah, erweist sich auch hinsichtlich der Pflegewirkung als sinnvoll. Man trägt somit ohnehin in kleinen Partien, aber etwas dicker auf. Dadurch, dass die Creme nicht sofort in die Haut einzieht, wie man es sich von einer leichten Creme erwartet haben würde, hat sie genügend Zeit, ihre Pflegewirkung zu entfalten.

Folgt man der Empfehlung des Herstellers, so trägt man die Maske auf und entfernt nach 10 Minuten ihre Überschüsse. Während mir die Reichhaltigkeit in morgendlicher Anwendung einfach zu viel war, habe ich die Maske schließlich nur noch über Nacht angewandt und Überschüsse nicht mehr entfernt. Bis zum nächsten Morgen war sie vollständig eingezogen, wohingegen sie - morgens aufgetragen - den ganzen Tag über zu einer eher fettreich glänzenden Augenpartie führte, was keine gute Make-up-Grundlage geboten hatte.

Die Pflegewirkung war mir im Herbst bei noch warmen Temperaturen deutlich zu intensiv. Aber kaum dass die Temperaturen in exzessive Kälte umgeschlagen hatten, lernte ich die Maske wirklich zu schätzen! Die Augenpartie wird ganz hervorragend und vor allem nachhaltig gepflegt; abends aufgetragen, überlebt die Haut auch tags darauf noch klirrende Kälte wesentlich besser als ohne Maske! Spürbar pflegt die Maske nicht allein aufgrund ihrer alternativ entweder fett- ODER ihrer feuchtigkeitsorientierten Komponenten, sondern besitzt eine in meinen Augen wirklich gelungene Symbiose beider Bereiche. Die feuchtigkeitsspendenden Substanzen durchfeuchten die Haut nicht nur, sondern werden winterlich sinnvoll dahingehend durch die lipidreichen Komponenten ergänzt, dass die Haut durch ein Zuviel an Feuchtigkeit bei kalten Temperaturen nicht wie gewöhnlich ausgetrocknet wird. Die lipidhaltigen Komponenten hingegen werden in ihrer Reichhaltigkeit durch die leichteren, Feuchtigkeit liefernden Inhaltsstoffe in ihrer Schwere gemildert. Insgesamt hält die Augenmaske unbedingt, was ihre Auslobung verspricht.

Was die Incis anbelangt, so sind diese interessant und trotz der einen oder anderen kritikablen Substanz in Ordnung. Jojobaöl, Hyaluronsäure, Algen- und Gurkenextrakt, Phenoxyethanol und Glyzerin auf Seiten der Feuchtigkeit liefernden Inhaltsstoffe, finden sich Vertreter hochwertiger Lipidlieferanten in Form von Passionsblumenöl, Sheabutter neben Proteinlieferanten wie dem Reizkorn und Soja. Zusätzlich pflegerisch unterstützend wirken Magnesiumsulfat, Zinkverbindungen, Vitamin E, das Polymer Pollulan und Oxidoreduktasen. Diskussionswürdig werden die scheinbaren Mengen unterschiedlicher Parabene erscheinen. Die Forschung hat jedoch ergeben, dass eine Vielzahl verschiedener Parabenarten sich gesundheitlich weniger negativ relevant darstellt als die gehäufte Menge nur einer einzigen Parabenart. Daher werte ich die Parabene nicht großartig ab; die Verwendung allergisierender Parabene allerdings sanktioniere ich schon per Punktabzug. Auch die Verwendung bon Butylphenyl Methylpropional als einem Duftstoff mit starkem Allergisierungspotential leuchtet mir nicht ganz ein. Ebenso das künstliche Wachs (Cera microcristallina), dessen Existenzberechtigung mir erklärungsbedürftig erscheint. Pflegetechnisch jedoch hat es sich als nicht negativ störend erwiesen, so dass auch dies mit einem sogenannten blauen Auge davon kommt.

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Caprylic/ Capric Triglycceride, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Passiflora incarnata Seed Oil, Glycerin, Diisostearoyl Polyglyceryl-3 Dimer Dilinoleate, Butyrospermum parkii Butter, Magnesium Sulfate, Zinc Stearate, Glycine Soja Protein, Oxido Reductases, Hydrolyzed Rice Bran Protein, Sodium Hyaluronate, Pullulan, Algae Extract, Cucumis Sativus Fruit Extract, Cera Microcristallina, Hydrogenated Castor Oil, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ehtylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Isobutylparaben, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Parfum, Butylphenyl Methylpropional, Limonene.

.

Fazit:

Ein schönes, (gerade in sehr kalter Jahreszeit) intensiv pflegendes Produkt, das man empfehlen kann, wem lupenreinste Incis nicht unumschränkt wichtig sind, und das hält, was es verspricht.

.

Meine Bewertung: 9 Punkte

.

Begründung:

10 Punkte für die Pflegewirkung, den Geruch, die Reizfreiheit am Auge sowie die Ergiebigkeit. 8 Punkte für die Anwenderfreundlichkeit im Auftrag (Spreitfähigkeit). 6 Punkte für die Incis. Macht insgesamt 9 Punkte.