Balea Body Magic Summer Lotion

.

Untertitel: Für helle und normale Hauttypen

.

Produktinformation:

Inhalt: 250 ml
Konsistenz: Lotion
Darreichungsform: PE-Flasche mit Klappverschluss
Preis: Euro
Anbieter: dm-Drogerie
Hersteller: Balea

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Wirkung und Pflege:

Die Balea Magic Summer Lotion mit zartem Fruchtduft verleiht der Haut nach und nach durch den Einsatz des leichten Bräunungswirkstoffs eine gleichmäßige, zarte und sommerliche Bräune - auch ohne Sonne. Gleichzeitig wird die Haut gepflegt und optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

Gleichmäßig auf die Haut auftragen. Vor dem Anziehen vollständig einziehen lassen. Die Gelenke sparsamer eincremen. Anschließend die Hände waschen. Bei hellen Hauttypen und täglicher Anwendung ist eine Bräunung bereits nach 1 bis 3 Tagen sichtbar. Enthält keinen Lichtschutzfaktor. Kein Schutz vor Sonnenbrand. Lotion kann helle Wäsche verfärben.

Hautverträglichkeit:

Dermatologisch geprüft.
Frei von Farbstoffen.

.

Eigene Anwendung:

Dieses Produkt bereits längere Zeit im Visier, habe ich es letztlich gekauft, da eine neben mir stehende Kundin voller Überzeugungskraft und Wonne mich mit positivem Erfahrungsbericht dazu zu animieren vermochte. Dies sei ein ganz tolles Produkt; ich solle es unbedingt kaufen!

Leider hat es trotz wirklich aller Bemühungen meinerseits in keinster Weise gehalten, was es dem Kunden und was ich mir davon versprochen hatte.

Von weißer Farbe und cremiger Konsistenz, hat das Produkt in der für Baleas Bodylotions vergleichsweise relativ kleinen, geblich-braunen Flasche eine leichte, angenehme Textur. Der Flasche mit dem Klappdeckel läßt es sich sehr leicht entnehmen; auf der Haut verteilt es sich auch großflächig sehr gut. Es zieht - Wartezeit, um helle Wäsche nicht zu verfärben, vorausgesetzt - relativ zügig ein, klebt nicht und fettet auch nicht nach. Seine hohe Spreitfähigkeit macht es sparsam im Verbrauch. Ein am Morgen minimal noch auf der Haut verbliebener Rest duscht sich ohne Weiteres und Umstände vollständig ab.

Was den Geruch anbelangt, so handelt es sich um den typischerweise Selbstbräunern zugeschriebenen Geruch, der arttypisch ist und durch die Bräunungssubstanzen zustandekommt. Dieser ist im vorliegenden Produkt - im Vergleich zu manch anderem Vertreter derselben Kategorie - zwar nur moderat vorhanden; der beworbene Fruchtduft jedoch ebenfalls nur zu etwa der Hälfte wahrnehmbar. Wer allerdings als Verbraucher weiß, in welchem Umfang der Geruch von Selbstbräunern eine echte Herausforderung für das entsprechende produzierende Unternehmen darstellt, wird sich mit dem hier vorliegenden, relativ doch sehr gelungenen Duft olfaktorisch gut zufrieden geben können.

Während andere Selbstbräuner mitunter austrocknende Wirkung an den Tag legen, kommt man nicht umhin, dem hier vorliegenden Produkt eine erquickliche Pflegewirkung zuzuschreiben. Vitamin E, Glyzerin, Phenoxyethanol, Sorbitan Oleate tun ihre Wirkung — und sie tun sie gut! Die Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt, ist samtig-weich und fühlt sich gut gepflegt an.

Was jedoch leider nicht Hauptaufgabe des Produktes ist. Und womit wir mit den Positiva auch bereits am Ende wären.

Hauptaugenmerk bei diesem Produkt liegt selbstredend auf seinen Eigenschaften als Selbstbräuner. Da ich mich persönlich eher zu den hellen anstatt zu den dunklen, knusprig gebräunten Hauttypen zählen würde, habe ich mit Bedacht die Produktvariante für die hellen bis normalen Hauttypen gewählt. Egal wie oft ich nun den Auftrag probiert und die Anwendung phasenweise wieder unterbrochen, egal in welchen Variationen ich die Anwendung probiert habe: eine Bräunungswirkung habe ich leider — über Monate hinweg versucht — leider nicht erzielen können. Ein Auftrag über drei Tage - jeweils abends aufgetragen, eine Stunde Wartezeit, bis man ins weiße Kissen sank - brachte dabei ebenso wenig Erfolg wie ein einmaliger Auftrag nach nur einem Tag - wie als Produktversprechen durchaus beworben.

Es gibt Personen, deren Haut auf die Wirkung von Selbstbräunern nicht anspricht und auf der Basis jener Mittel dezidiert nicht bräunt. Das negative Ergebnis in der Anwendung der Magic Summer Lotion auf meiner Haut ist auf diesen Aspekt nicht zurückzuführen, da in der Anwendung anderer Selbstbräuner meine Haut durchaus Bräunungsfarbe zeigt! So kommt man nicht umhin, die mangelhafte Wirkung doch allein dem hier verwendeten Produkt zuzuschreiben.

Ich war sehr bestrebt, dieses Produkt gut zu finden! Leider hatte ich in dieser Hinsicht keinerlei Aussicht auf Erfolg. Unter der Prämisse seiner Eigenschaft als Selbstbräuner hat die Magic Summer Lotion Helle Hauttypen leider vollständig versagt!

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Ethylhexyl Stearate, Glycerin, Cetearyl Isononanoate, Neopentyl Glycol Diheptanonate, Dihydroxyacetone, Sodium Acrylate/ Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Tocopheryl Acetate, Propylene Glycol, Polyisobutene, Phenoxyethanol, Parfum, Methylparaben, Sorbitan Oleate, Citric Acid, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Ethylparaben, Butylparaben, Propylparaben.

.

Fazit:

Als Selbstbräuner leider komplett durchgefallen.

.

Meine Bewertung: 4 Punkte

.

Begründung:

8 Punkte für die Anwenderfreundlichkeit (Textur, Konsistenz), 8 Punkte für die Pflegewirkung. 7 Punkte für die Incis. 7 Punkte für den Geruch. 0 Punkte für die Wirkung als Selbstbräuner. Den letzten Aspekt vierfach gewichtet (das Produkt bewirbt einen eindeutig definierten Produktnutzen, der über eine normale Creme hinausgeht), ergeben sich rein rechnerisch insgesamt und zugunsten des Produktes aufgerundete 4 Punkte — die gefühlt allerdings lediglich 2 Punkten entsprechen.