Nivea Diamond Gloss Shampoo

.

Untertitel: Diamand-Partikel und Weiße Calla-Extrakte. Für längeres oder glanzloses Haar.

.

Produktinformation:

Inhalt: 200 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Flasche
Preis: 1,95 Euro
Anbieter: Beiersdorf

.

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

Ihr Haar ist stumpf und glanzlos? Möchten Sie gern faszinierend glänzendes Haar haben? Das Diamond Gloss Shampoo bietet die perfekte Kombination ausgesuchter Schönheitsessenzen mit modernste Technologie. Angereichert mit wertvollen Diamant-Partikeln und Extrakten der Weißen Calla, verleiht es Ihrem Haar funkelnden Diamantglanz.

Verleiht wunderschöne Lichtreflexe.
Pflegt längeres haar weich und geschmeidig.
Verleiht dem haar lebendige Sprungkraft.

Eigene Anwendung:

Mehr durch Zufall ausprobiert, da mir im Rahmen einer Übernachtung zur Überbrückung gekauft, kam ich nicht umhin, das Shampoo aus Neugierde weiter und zu Ende zu gebrauchen.

In der im Augenblick typischen Nivea-Flasche erhältlich, handelt es sich beim Diamond Gloss Shampoo äquivalent zur Formulierung aller Nivea-Shampoos um ein Creme-Shampoo. Der Duft ist in meinen Augen nivea-typisch und hat ebenso wie die cremige Konsistenz und Textur des Shampoos etwas, das an Sauberkeit, Seife und Hygiene erinnert. Es referenziert nach meiner Auffassung mit seiner Formulierung, der Textur und dem Duft etwas althergebracht Heimeliges, in dem man sich zu Hause fühlen soll, was wahrscheinlich zur Marketingstrategie des Unternehmens gehört. Wer sich heimisch und an die hoffentlich glückliche Kindheit wohlig zurück erinnert fühlt, kauft das Produkt — immer wieder. Mir persönlich ist der Geruch leider zu heimelig und zu seifig, so dass er mir - trotz der Tatsache, dass Gerüche immer SEHR subjektiv sind - so gar nicht gefallen mag.

Dessen ungeachtet, sind Konsistenz und Textur des Shampoos - wie angedeutet - von cremiger Beschaffenheit und damit zuhöchst anwenderfreundlich. Der Flasche entnehmen läßt es sich relativ leicht; mitunter hatte ich das Problem, dass die halb bereits entnommene Menge wieder in die Flasche zurück gesogen wurde, was andererseits so tragisch nun auch wieder nicht ist. Auftragen, emulgieren und verteilen läßt sich das Shampoo erwartungsgemäß sehr gut. Es schäumt mit seiner Kombination aus konventionellen und modernen Tensiden sehr leicht ein und wäscht sich komfortabel restlos wieder aus.

Bereits sofort im Anschluss an den Waschvorgang ereilt den geneigten Anwender die Pflegewirkung: das Haar wirkt weich und geschmeidig und wie mit einem leichten Film umhüllt. In nassem wie in anschließendem trockenen Zustand läßt es sich problemlos durchkämmen, auch ohne die dazu gehörige Spülung benutzt zu haben. Selbst langes Haar verknotet, offen getragen, nicht so schnell. Die formulierten Filmbildner tun also ihre Wirkung; und sie tun sie gut!

Das Haar ist griffig und wirkt optisch durch eine geglättete Haaroberfläche gesund, glänzend und top gepflegt. Insofern straft es den eigenen Namen DIAMOND GLOSS nicht Lügen, da tatsächlich mehr Glanz durch gesund erscheinende Haarstruktur erwirkt wird. Andererseits darf der Name nicht wörtlich genommen werden, denn wenn auch Diamant-Partikel unter den Incis auftreten, so irrt, wer tatsächlich ein Glitzern und Funkeln in den Haaren - hervorgerufen durch Glitzerpartikel etwa - erwartet. Und insofern ist die Namensgebung denn leider doch irreführend.

Des weiteren bin ich kein Freund der PEGs. Leider bestätigt sich auf meiner Kopfhaut immer dann, wenn ich PEG-haltige Produkte auf Dauer benutze, die gesamte Bandbreite des darunter subsummierten Klischees: dauerhaft verwendet, laugen sie meine Haut aus. Aus diesem Grund - zudem sind sie entbehrlich - nehme ich mir die Freiheit, ihr Vorhandensein - und sie sind zahlreich vorhanden - abzuwerten.

Dem entgegen stehen pflegende Substanzen wie Zantedeschia-Extrakt, Reiskeimöl und Panthenol, die ihren Beitrag zur Pflege des Haares mit Sicherheit leisten. Dennoch vermögen sie nicht ganz zurecht zu rücken, was die in meinen Augen ins Zwielicht gerückten Stoffe - PEGs, Butylphenylmethylpropional, Methylparaben - mit sich bringen.

Zur Abwertung führt bei mir auch Methylparaben, eines jener Parabene, die in die Kritik geraten sind. Mit irgendetwas muss ein Produkt selbstverständlich konserviert werden - es wäre andererseits ja aber nicht so, dass mit Methylparaben der einzige Konservierungsstoff im Shampoo vorläge; auf Parabene bezogen, hätten es allerdings noch andere Arten Parabene mit weniger diskussionswürdigem Potential gegeben, die man hätte einsetzen können. Ebenso führt bei mir Butylphenylmethylpropional, ein chemischer Duftstoff mit Allergisierungspotential, zur Abwertung.

Summa summarum ein schönes Produkt, mit dem sich Inci-Fetischisten aller Voraussicht nach nur schwerlich werden anfreunden können. Die Pflegewirkung ist aufs Haar bezogen gut bis sehr gut, auf die Kopfhaut - MEINE Kopfhaut - bezogen mittelmäßig der auslaugenden PEGs wegen. 

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-3 Distearate, Diamond Powder, Zantedeschia Aethiopica Flower Extract, Panthenol, Oryzanol, Polyquaternium-7, Polyquaternium-10, PEG-90 M, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Butylene Glycol, Sodium Chloride, Citric Acid, Mica, Sodium Benzoate, Sodium Salicylate, Methylparaben, Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum, CI 77891.

.

Fazit:

Ein ordentliches Durchschnittsshampoo für Anwender, die nicht überkritisch an jedem einzelnen Inci hängen und optisch gut gepflegtes, augenscheinlich einwandfreies Haar wünschen, ohne sich über den Rest Gedanken machen zu wollen.

.

Meine Bewertung: 7 Punkte

.

Begründung:

Für die Incis in ihrer Gesamtheit 7 Punkte. Für die pflegenden Wirkstoffe 9 Punkte; für die geballte Ladung an PEGs, die auf Dauer auslaugen, 5 Punkte. Für Methylparaben und Butylphenylmethylpropional 1 Punkt. Für die oberflächlich betrachtet gute und schnelle Pflegewirkung 9 Punkte. Für die Anwenderfreundlichkeit 10 Punkte. Für den Geruch 6 Punkte. Macht gemittelte 7 Punkte insgesamt.