Flammengras

.

(Imperata cylindrica)

.

Synonyme: Japanisches Blutgras, Alang-Alang, Alang-Gras

.

Imperata cylindrica ist eine mehrjährige Spezies aus der Familie der Süßgräser, die bis 3 Meter Höhe erreicht. Ihr an Kalium reiches Rhizom kann bis in 1,2 Meter Tiefe reichen.

Ihre Herkunft liegt in den Tropen und Subtropen auf bevorzugt kargen Standorten. Nativ findet sie sich in Süd- und Südost-Asien, Indien, Mikronesien und Australien. Als Neophyt eingebürgert hat sie sich in den USA, Nordasien, Europa und Afrika. Sie zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, großen klimatischen Schwankungen standzuhalten.

Für den Menschen eine wichtige Nutzpflanze gerade in den ärmlicheren Gegenden der (Sub-)Tropen darstellend, erfährt sie mannigfaltigen Einsatz. Aus ihren Gräsern werden Hausdächer (in Papua-Neuguinea) gebaut sowie Grasmatten und Taschen hergestellt. Sie wird ebenfalls in der Papierverarbeitung verwendet. Ihre Schößlinge sowie die an Stärke und Zucker reichen Wurzeln dienen als Nahrungsmittel.

Medizinischen Einsatz erfährt Imperata cylindrica als Adstringens, Diuretikum und Tonikum. In der Traditionellen Chinesischen Medizin stellt sie unter dem Namen Bai Mao Gen eine wichtige Heilpflanze dar. Dort gilt sie als stark blutstillend, diuretisch, fiebersenkend, antibakteriell und als fähig, nach Quetschungen Blutergüsse zu verhindern.

Die moderne Kosmetikindustrie bedient sich der Imperata cylindrica infolge ihrer Feuchtigkeit spendenden Eigenschaften. Sie reduziert den Transepidermalen Wasserverlust und unterstützt die Eigenschutzfunktionen der Haut. Das im Rhizom reichlich vorkommende Kalium unterstützt dies, da es den inter- und extrazellulären Stoffaustausch verbessert.