Biomaris Super Rich Mask

.

Untertitel: Rich Care Concept

.

Autor: antiqua

.

Produktinformation:

Inhalt: 50 ml
Konsistenz: Creme
Verpackungsart: Dosierspender
Preis: 19,50 Euro
Anbieter: Biomaris GmbH & Co.KG
Hersteller: Biomaris GmbH & Co.KG

Beschreibung:

Auslobung des Anbieters:

rich care concept

Das BIOMARIS rich care concept pflegt reife und anspruchsvolle Haut besonders intensiv, aktiviert den Zellstoffwechsel und mildert die Fältchenbildung. Hochdosierte Wirkstoffe sorgen schon nach kurzer Zeit der Anwendung für sicht- und spürbare Erfolge.

BIOMARIS super rich mask

BIOMARIS super rich mask ist eine luxuriöse Creme-Maske für trockene und anspruchsvolle Haut. MeeresTIEFwasser, der Maritime Moisturizing Factor und weitere wertvolle Inhaltsstoffe tragen zu einem gesunden, ebenmäßigen Hautbild bei Maske 10 - 15 Minuten auf gereinigter Haut einwirken lassen. Reste anschließend mit lauwarmem Wasser entfernen.

Beschreibung:

  • gebrauchsfertige Creme-Packung für trockene, empfindliche und anspruchsvolle Haut
  • intensiv feuchtigkeitsspendend
  • ausgezeichnet pflegend
  • erzielt ein sichtbar ebeneres Hautbild
  • hinterlässt ein Gefühl von jugendlicher Glätte und Geschmeidigkeit
  • macht selbst sehr trockene und spröde Haut spürbar weicher und elastischer

Wirkstoffe:

Algen-Extrakt, Avocado-Öl, Maritime Moisturizing Factor (MMF), MeeresTIEFwasser, Phytosterole, Provitamin B5, Shea Butter

.

Eigene Anwendung:

Nachdem mir diese relativ hochpreisige Maske ein wenig wider Willen zum Geburtstag geschenkt worden war, habe ich sie, da sie mir zu schade war, sie unangetastet vergammeln zu lassen, ausprobiert und angewandt. Da ich kritischer Inci-Leser bin, bin ich äußerst skeptisch an diesen Versuch herangetreten.

Präsentiert wird sie der geneigten Anwenderin in einem praktischen Dosierspender, der grundsätzlich etwas mehr hergibt als die simple Tube mit Klappdeckel. Wesentlich hygienischer als ein Töpfchen als Behälter - insbesondere deshalb, weil es sich bei einer Maske um ein Produkt handelt, das man nicht so oft benutzt und demzufolge weniger schnell leert als eine Creme - habe ich gegen einen gut funktionierenden Dosierspender absolut nichts einzuwenden.

Die Maske läßt sich gut entnehmen. Die Konsistenz ist mittelschwer; kein leichtes Fluid, aber auch keine wirklich fest-pastöse Masse, sondern als ausgeschriebene Creme-Maske in genau der richtigen Konsistenz. Die Farbe ist leicht creme-farben (ein Blick auf die Incis: der verwendete Farbstoff entstammt der Natur, ist also löblicherweise kein Azofarbstoff), assoziiert also Reichhaltigkeit aufgrund verwendeter Öle und anderer stark nährender Zutaten — was sich in den Incis (Sheabutter, Pflanzenöle, Triglyzeride, Avocadoöl) auch widerspiegelt.

Der Geruch ist gewöhnungsbedürftig. Bei der ersten Anwendung war ich durchaus angetan; es erinnerte mich an die schweren Düfte von Kabinettware, die meiner Nase entgegen strömten, wenn ich in meiner Kindheit meine Mutter zur Kosmetikerin begleiten durfte. Den nächsten Tag allerdings noch eine weitere Geruchsprobe genommen, ging mir der Duft ein wenig auf die Nerven und löste Kopfschmerzen aus, wobei dies allerdings auch bei mir zum Standard gehört, da ich auf künstliche Duftstoffe allergisch reagiere. Auch wenn ich aufgrund meiner persönlichen Prädisposition dies am Ende nicht allzu weit abstufen werde, da nun mal nicht jeder Duftstoff-Allergiker ist, wird dies andererseits doch im Hinterkopf verbleiben, denn ich bin schon der Ansicht, dass man heutzutage auf Stoffe solcher Art verzichten können sollte — und kann!

Auftragen läßt sich die Maske ebenso leicht und unkompliziert wie entnehmen; der Auftrag ist sparsam und vom Haut- und Pflegegefühl her - auch während der 15-minütigen Einwirkzeit - angenehm.

Ich bin nicht grundlos skeptischer Inci-Leser: sehr empfindliche Haut und Allergien zwingen mich dazu. Allzu grosse Extravaganzen möchte ich meiner Haut nicht mehr zumuten. Aus diesem Grund habe ich die Anwendung dieser Maske tatsächlich mit sehr zurückhaltendem Interesse betrieben! Dichlorobenzyl und BHT sind nicht wirklich Stoffe, die ich gern an meine Haut ließe. Gerechnet habe ich damit, dass meine Haut negativ auf die Anwendung reagiert und übel zugerichtet aus diesem Experiment geht!

Umso erstaunter war ich über das gegenteilige Resultat! Meine Haut wies keinerlei Reizung oder Rötung auf, fühlte sich spürbar gepflegt, sehr genährt und gestärkt an. Der Blick in den Spiegel war ein echtes Aha-Erlebnis! Meine trockene Haut wirkte weitaus weniger angegriffen, als sie es noch zuvor gewesen war. Über Nacht hatte ich das Gefühl, die Hautstärkung wäre als Prozess weitergegangen. Dermaßen - wie ich finde - nachhaltig gepflegte Haut hatte ich schon lange nicht mehr.

Der Blick auf die Incis fällt etwas nüchterner aus. Zwar macht mehr als die Hälfte positive und sehr reichhaltige Inhaltsstoffe aus. Zu nennen sind Sheabutter, Avocado, Färberdistel, Meeressalz und -schlick, Algenextrakt als natürlicher Anti-Aging-Wirkstoff. Über Phenoxyethanol kann man sich streiten. PEG, so scheint es, erachtet der Hersteller wohl für notwendig, um die Wirkstoffe in die tieferen Hautschichten zu transportieren und die Pflegeeffekt effektiver und nachhaltiger zu gestalten — was unzweifelhaft damit auch erreicht wird. Kritiker werden an dieser Stelle nun allerdings sagen, dass dies die Haut auch für negative Begleitstoffe permeabel werden läßt. Und hier sind dann zu nennen: BHT sowie Dichlorobenzyl-Alkohol als zwei halogenorganischen Verbindungen, deren Sinn in der Anwendung mir noch nicht einleuchten will.

.

Besonderheiten: -

.

INCI:

Aqua, Maris Aqua, Ethylhexyl Stearate, Butylene Glycol, Butyrospermum Parkii Oil, Hydrogenated Vegetable Oil, Octyldodecanol, Panthenol, Caprylic/ Capric Triglyceride, Distarch Phosphate, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Persea Gratissima Sterol, Sodium Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Codium Tomentosum Extract, Fucus Vesiculosus Extract, Persea Gratissima Oil, Carthamus Tinctorius Seed Oil, Parfum, Phenoxyethanol, Algae Extract, Dichlorobenzyl Alcohol, BHT, Ascorbyl Palmitate, CI 75120

.

Fazit:

Eine überraschend positiv ausfallende Pflege für die besonderen Anlässe, zumal für Anwenderinnen, die auf lupenreine Incis verzichten können oder möchten.

.

Meine Bewertung: 8 Punkte

.

Begründung:

Volle Punktzahl für die tolle Pflege, für die Incis 8 Punkte (10 für die guten, 4 für die beiden schlechten Incis, macht hier im Durchschnitt 6 Punkte) > im Durchschnitt insgesamt 8 Punkte! Einen Punkt Plus dafür, dass dieser Pflegeeffekt - für heutige Zeiten beinahe undenkbar - ohne den Einsatz von Silikon erzielt wird; und einen Punkt wieder Abzug für die künstlichen Duftstoffe! Es bleibt damit bei 8 Punkten im Durchschnitt für das gesamte Produkt!