LANCÔME Ôscillation Powerbooster NEU

7. September 2009 von admin

.

Der Turbo für Wimpernwachstum auf Knopfdruck

Revolution bis in die Spitzen

Im Jahr 2008 hat Lancôme mit den 7000 good vibrations des Mascaras Oscillation die Mascarawelt verändert. Der Ôscillation war und ist ein Mascara, der - batteriebetrieben - jeder Frau auf Knopfdruck ein perfektes 360-Grad-Tuschergebnis liefert.

Derzeit präsentiert Lancôme  nun einen weiteren Meilenstein für die Wimpern.

.

Ôscillation Powerbooster.

.

Ebenfalls batteriebetrieben, ist dies die erste vibrierende Mascara-Basis, die mit ihrer weißen Textur das natürliche Wimpernwachstum stimuliert. Zusätzlich werden die Wimpern durch die Rezeptur intensiv gepflegt sowie die Wirkung und die Haltbarkeit jeder anschließend aufgetragenen Mascara verstärkt.

.

Wimpern - eine Wissenschaft für sich.

Die Länge, die Wimpern erreichen können, ist genetisch vorgegeben Dabei erreicht kaum eine Wimper ihre maximal mögliche Länge, denn oft fällt sie vorher aus oder bricht ab. Wie auch das Kopfhaar reagieren Wimpern auf externe Einflüsse wie Hitze und Kälte. Darum setzt die Formulierung des Ôscillation Powerboosters gleich an drei Stellen an: Sie regt das Wimpernwachstum an, verstärkt die Qualität der Wimpern und boostet den Mascara-Effekt.

.

Formulierung

Die Revolution der Formulierung steckt nach Angaben Lancômes in dem neuartigen Crescentia-Komplex, einer Wirkstoff-Kombination mit Madecassosid und Arginin. Madecassosid ist ein hochkonzentrierter Extrakt der Centella Asiatica, auch unter dem Namen Tigergras bekannt, der auch häufig in hautregenerierenden Formulierungen eingesetzt wird. Hier verlängert er die Lebensdauer der Haar-Follikel und wirkt gegen vorzeigen Haarausfall.

Arginin, eine Aminosäure, ist entscheidend für das Haarwachstum. In der Rezeptur des Ôscillation Powerboosters aktiviert Arginin die Mikrozirkulation an der Wimpernwurzel und steigerrt ihre Nährstoffzufuhr.

Pro-Vitamin B5 unterstützt die Wirkung des Arginins und aktiviert zusätzlich die Mikrozirkulation. Für das besondere Pflege-Plus sorgt Jojoba-Öl, das die Wimpern elastisch hält und geschmeidig pflegt.

Die Textur der Mascara-Basis umhüllt jede Wimper vom Ansatz bis zur Spitze, denn die in ihr enthaltenen Cellulosse-Fasern schmiegen sich an die einzelnen Härchen und sorgen für spektakulär verlängerte, bis in die Spitzen gepflegte Wimpern.

Spezielle Wachse, angereichert mit langanhftenden Polymeren, sorgen dafür, dass die einzelnen Wimpern dicker und dichter wirken. Ein Zucker-Derivat schmiegt sich an die Härchen und glättet sie, so dass das Tuschen garantiert gelingt.

.

Mit Bewegung geht alles besser.

Damit die Formel des Ôscillation Powerboosters optimal wirken kann, nutzt Lancome den Massageeffekt der 7000-Mikro-Schwingungen, die auf Knopfdruck aktiviert werden und die die natürlichen Zick-Zack-Bewegungen professioneller Make-up-Artists beim Auftrag von Mascara nachahmen. Wie mit einer Minimassage bringen sie die Textur bis an die Wimpernwurzel, regen dort die Mikrozirkulation an und stimulieren das Haarwachstum.

Nach nur 28 Tagen Anwendung bestätigen Probandinnen klinischer Tests, ihre Wimpern sind

.

bis zu 73% dichter
bis zu 73% sichtbar länger
bis zu 66% dicker
bis zu 85% widerstandsfähiger.

.

Anwendung

Und so gelingt der perfekte Auftrag:

Den Mascara an der Wimpernwuzel ansetzen, die Powertaste aktivieren und gedrückt halten. Dann mit der Bürste langsam vom Wimpernansatz bis zur Spitze hin kämmen. Den Rest besorgt der Powerbooster.

Trocknen lassen.

Im Anschluss daran die eigene Mascara auftragen.

.

Preis: 33 Euro.

Erhältlich seit Anfang September 2009 in Lancome-autorisierten Parfümerien und Parfümerieabteilungen.

(Quelle: Lancome)

Abgelegt unter Lancôme


(comments are closed).